Kein Bock mehr auf Plastik - der vielleicht erste Unverpackt Laden in Hanau!

Seit der Erfindung von Kunststoff im 20. Jahrhundert, wurde der Konsum und die Herstellung von Plastik immer größer - Plastiktüten, Plastikflaschen, Plastikverpackungen im Supermarkt - sogar die Gurken sind mit einer Plastikfolie überzogen. Es ist praktisch, einfach und man muss nicht daran denken seine eigene Verpackung oder Tasche mitzubringen - viele von uns denken darüber nicht nach was unser Plastik Konsum für schwerwiegende Folgen hat. Ich muss euch also mit ein paar Fakten langweilen, denn es ist wichtig sich das mal vor Augen zu führen. Allein die Herstellung von Plastik ist umweltschädlich, denn es werden nicht nur Erdöl verbraucht sondern auch viele Chemische Stoffe benutzt.42 % des produzierten Plastiks wird nur ein einziges Mal verwendet bevor es im Müll landet, allein dadurch entstehen jährlich mehrere Millionen Tonnen Abfall. Dieser ganze Mist landet dann bekanntlich im Meer, Flüssen oder in ärmeren Wohngegenden von Entwicklungsländern - ziemlich uncool, oder?

Zum Glück gibt es aber immer mehr Menschen, die dagegen laut werden und handeln - zum Beispiel durch „Unverpackt Läden“.

In Deutschland eröffnen immer mehr Läden, die Produkte ohne Plastik oder Einwegverpackung anbieten. Für dich heißt das, du kannst deine eigene Verpackung mitbringen und auffüllen, dein Einkauf wird dann gewogen. Die andere Möglichkeit ist, dass du dir die Glasverpackung, zum Beispiel Weckgläser mit Marmelade oder Honig gegen Pfand ausleihst. Meistens kommen die Produkte aus der Region, um Transportwege möglichst gering zu halten. Es gibt in vielen unverpackt Geschäften auch Kosmetikartikel, welche unverpackt und frei von Mikroplastik sind (kleine Plastikteilchen, die wir gar nicht nicht wahrnehmen) - d. h. feste Seifen und Duschgel, Zahnbürsten aus Holz und eigentlich so ziemlich alles was man braucht.

Wie komme ich jetzt eigentlich auf dieses Thema? Was hat das mit Hanau zu tun?

Wer mich kennt, weiß, dass es mir bisher nicht wirklich gelungen ist Plastik-frei zu leben, das Thema beschäftigt mich jedoch und so sind Rohin und ich gestern auf ein tolles Projekt aufmerksam geworden.

Zwei Hanauerinnen planen jetzt nämlich einen Unverpackt Laden in Hanau zu realisieren, Mara Landwehr und Stina Amrhein , beide haben bereits ein ganzes Konzept ausgearbeitet. Da die Lebensumstände von zwei so jungen Menschen es jedoch unmöglich machen einen eigenen Laden zu eröffnen, möchten sie daraus ein Gemeinschaftsprojekt machen und zusammen mit Hilfe umweltbewusster Hanauer den ersten Unverpackt Laden Hanaus ins Leben rufen.

Wir finden das extrem beeindruckend und wollten euch davon unbedingt erzählen - falls wir dein Interesse geweckt haben und du auch die Welt verbessern möchtest, findest du auf Facebook passende Gruppe „ Unverpackt Laden für Hanau“ und kannst am 19.02. zur Kick - Off Veranstaltung, bei welcher Mara und Stina genau erklären was sie auf die Beine gestellt haben.

 

Was ist eigentlich eure Meinung dazu? Wie steht ihr zu Plastik? Und möchtet ihr mehr von dem Projekt sehen?

 

Eure Ines

Kommentar schreiben

Kommentare: 0